Sobald Du eine Abwesenheitsart erstellt hast und einem Mitarbeiter zugewiesen hast, kannst du auch die Zeitsalden in Kenjo verwalten.


Kalkulation des Urlaubsanspruchs (neuer Zyklus)


Zum Beginn des neuen Zyklus berechnet Kenjo den Urlaubsanspruch basierend auf den wöchentlichen aktiven Arbeitstagen, welche der Mitarbeiter zum Stichtag hat. 


Beispiel: Der Mitarbeiter arbeitet an 3 Tagen pro Woche:



Die zugewiesene Richtlinie sieht 24 Urlaubstage, basierend auf einer 5-Tage Woche vor und Du hast die folgenden Optionen ausgewählt: 


Somit bekommt der Mitarbeiter zum Start des neuen Zyklus 14,4 Urlaubstage gutgeschrieben, insofern du keine Rundung eingestellt hast.


Hinweis: Bitte überprüfe im Arbeitsplan unter Einstellungen > Mein Unternehmen wie viele aktive Arbeitstage gewählt sind. Wenn Montag-Sonntag ausgewählt ist, wird das volle Guthaben nur denjenigen Mitarbeitern zugewiesen, die auch 7 aktive Arbeitstage haben. Als Best Practice ist es sinnvoll, im Arbeitszeitplan Mo-Fr zu wählen.  



Guthaben anpassen


Für alle Abwesenheitsarten, die kein unbegrenztes Guthaben vorsehen, kannst du das Guthaben manuell anpassen.



Um das Guthaben manuell anzupassen, folge diesen Schritten:

  • Gehe in der linken Menüleiste zu Abwesenheit > Unternehmen und klicke auf die drei Punkte am rechten Ende der Spalte des Mitarbeiters
  • Wähle Guthaben anpassen aus dem Pop- Up- Menü
  • Gib das neue Guthaben ein und klicke Anpassen 

Anpassen der genommenen Tage


Die Anzahl der genommenen Tage/Stunden kannst du hier ebenfalls anpassen. Beachte jedoch, dass die Anzahl sich hier nicht auf einen bestimmten Zeitraum bezieht, sondern die gesamte Zeit seit Beginn des Anspruchs.


Um die genommenen Tage/Stunden manuell anzupassen, folge diesen Schritten:

  • Gehe in der linken Menüleiste zu Abwesenheit > Unternehmen und klicke auf die drei Punkte am rechten Ende der Spalte des Mitarbeiters
  • Wähle Genommene Tage anpassen aus dem Pop- Up- Menü
  • Gib die neue Anzahl genommener Tage/Stunden ein und klicke auf Anpassen