Auszahlung Überstunden in Gehalt

Geändert am Wed, 28 Apr 2021 um 08:17 PM

Erstellen einer variablen Lohnart 


Bevor du Überstunden ausbezahlen kannst, lege bitte eine entsprechende Variable Lohnart an.


Bitte folge hierzu den nachstehenden Schritten: 

  • Gehe zu Einstellungen > Mitarbeiter-Felder > Variable Lohnarten 
  • Wähle Neue Lohnart hinzufügen
  • Gebe den gewünschten Namen ein und klicke auf Speichern 




Auszahlung von Überstunden 


Folge hierzu den nachstehenden Schritten: 

  • Klicke unter Mitarbeiter > Mitarbeiter auswählen > Anwesenheit auf die Aktionen Schaltfläche
  • Klicke auf Überstunden auszahlen unter Überstundenaktionen
  • Nachdem du die Felder ausgefüllt hast, klicke auf Speichern



Nachstehend findest du eine Beschreibung zu den auszufüllenden Feldern: 

  • Anzahl der auszubezahlenden Stunden wählen (Pflichtfeld): Gebe hier die Anzahl der Überstunden ein, die du ausbezahlen möchtest. Sobald du dieses Feld ausfüllst wird der Gesamtbetrag der Zahlung automatisch berechnet
  • Aktuelles Brutto Gehalt pro Stunde (Pflichtfeld): Dies wird automatisch vom System berechnet, du kannst aber auch einen anderen Wert eintragen
  • Art der variablen Zahlung wählen (Pflichtfeld): Wähle hier die Art der variablen Zahlung aus

  • Auszahlungsdatum wählen (Pflichtfeld): Lege hier fest, wann die Auszahlung der Überstunden stattfinden soll

  • Kommentar (Optional): Hier kannst du, falls benötigt, noch ein Kommentar hinzufügen




Beachte: Massenaktionen können bei der Auszahlung von Überstunden nicht vorgenommen werden. 


Falls du Überstunden in Abwesenheiten umwandeln möchtest, erfährst du die genaue Vorgehensweise im Artikel Überstunden in Abwesenheiten umwandeln (Freizeitausgleich)



War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für Ihr Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für Ihr Feedback

Teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können!

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Mühe zu schätzen un werden versuchen, den Artikel zu korrigieren