Bewerbungsphasen und Pipelines


Da jeder Bewerber verschiedene Phasen im Recruiting Prozess durchläuft und diese oftmals je nach Abteilung oder Stellenausschreibung variieren, kannst du hier deinen individuellen Bewerbungsprozess gestalten. 


Wir unterscheiden hier zwischen Bewerbungsphasen und Pipelines. Die Pipelines werden bestimmten Ausschreibungen zugeordnet und können durch die Bewerbungsphasen beliebig viele Schritte beinhalten. 


Lege zuerst alle grundlegenden Bewerbungsphasen an, die in deinem Unternehmen existieren. Zur besseren Übersicht kannst du den Phasen noch Farben zuordnen. 


Häufig verwendete Bewerbungsphasen sind zum Beispiel: Vorauswahl, Telefoninterview, Persönliches Interview, Probearbeiten, Tech Trial, Angebot, etc.


Wenn du alle Bewerbungsphasen angelegt hast, kannst du nun unter dem Menüpunkt Pipelines den individuellen Prozess für zum Beispiel eine Abteilung oder ein spezielles Jobprofil verwalten. 


Mit klick auf den + Button kannst du eine neue Pipeline erstellen und ihr die entsprechenden Phasen zuordnen. Bewege hierzu die verfügbaren Phasen in deine Pipeline und ändere gegebenenfalls die Reihenfolge, indem du die Bausteine der Phasen nach oben oder nach unten bewegst. 


Benenne zum Schluss die Pipeline, sodass du sie später den entsprechenden Ausschreibungen zuordnen kannst. 


Speichere zum Ende deine Pipeline am Seitenende. Du kannst deine Pipelines in der Übersicht jederzeit verändern oder löschen. Zur Erstellung einer Stellenausschreibung muss mindestens eine Pipeline angelegt sein.


Markierungen

 

Um einen noch besseren Überblick in deiner Recruiting Cloud zu haben kannst du verschiedene Markierungen in den Einstellungen anlegen und später den jeweiligen Ausschreibungen zuordnen. 

Hier bieten sich folgende Beispiele an: Junior, Senior, Verschiedene Standorte etc.