Aktivierung der Join Integration

Geändert am Mon, 08 Aug 2022 um 10:28 AM

Wir haben uns mit Join zusammengetan, um dir mit unserer Software ein noch umfassenderes Recruiting-Erlebnis zu bieten. Join bietet alle wichtigen globalen Jobbörsen an einem Ort. Durch diese Integration kannst du deine offenen Stellen auf verschiedenen Portalen und anerkannten globalen Jobbörsen wie Linkedin und Xing veröffentlichen und bewerben.


TABLE OF CONTENTS



Schritt I: Anmeldung zu Join

Wenn du noch kein Account bei Join hast, kannst du dich hier bei Join anmelden. Beachte, dass du für die Nutzung von Join ein Upgrade auf den Premium-Plan durchführen musst. Du kannst diese Integration nicht mit einer kostenlosen Version von Join verwenden. 


Schritt II: Generiere einen API Schlüssel in Kenjo

  • Um die Join-Integration auf Kenjo zu aktivieren, gehe auf Einstellungen > Integration > Join, und aktiviere den Schalter
  • Klicke im neuen Pop-up-Fenster auf Support Team benachrichtigen. Auf diese Weise wird eine Anfrage an unser Support-Team gestellt, das dir bei den ersten Schritten helfen wird.



  • Sobald die Aktivierung der Funktion von unserem Support-Team bestätigt wurde, klicke auf die Schaltfläche Einstellungen



  • Klicke auf NEUEN API KEY GENERIEREN



  • Mit Klick auf das Kopier-Symbol kannst du den Schlüssel kopieren.
  • Klicke auf SPEICHERN






:rotating_light:Hinweis: Aus Sicherheitsgründen generiert Kenjo jedes Mal, wenn du auf NEUEN SCHLÜSSEL GENERIEREN klickst, einen anderen API-Schlüssel. Du kannst den Schlüssel nur EINMAL kopieren. Nachdem du den Schlüssel kopiert und auf SPEICHERN geklickt hast, erscheinen die meisten Zeichen des Schlüssels unscharf, mit Ausnahme der letzten Zeichen. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass dein Schlüssel nicht aufgedeckt wird.


Solltest du den Schlüssel vor dem nächsten Schritt verlieren, lösche den vorhandenen Schlüssel, indem du auf das Papierkorbsymbol klickst, und erstelle dann einen neuen Schlüssel.



Schritt III: Sende den API Schlüssel an Join


Gib den API-Schlüssel direkt in der Join-App ein. Gehe dazu zu deinem Join-Konto und navigiere zu Einstellungen > Überblick > Integrationen. Wähle unter den ATS-Plattformen Kenjo aus und schließe den Vorgang ab. 



:rotating_light:Hinweis: Der Schlüssel, den du in Schritt II erzeugt hast, ist einmalig und dauerhaft. Wenn du jedoch aus Versehen oder aus Sicherheitsgründen den Schlüssel löschst und einen neuen generierst, musst du den neuen Schlüssel in das Join-Portal eingeben.



Auf der Übersichtsseite in Join kannst du den Status der Integration überprüfen:

  • AUSSTEHEND Die Anfrage wird vom Join-Team bearbeitet, und die Integration wird in Kürze aktiviert.
  • VERBUNDEN Die Integration wurde erfolgreich eingerichtet und die Synchronisierung von Stellen und Kandidaten ist aktiv.
  • INTEGRATION REPARIEREN Es gibt ein Problem mit der Integration, das behoben werden muss (z. B. ein ungültiges API-Token).
  • Wenn du Probleme mit diesem letzten Schritt hast, wende dich bitte an den Join-Support unter contact@join.com..


Sobald die Integration abgeschlossen ist, werden alle Bewerber und Dokumente, die über Join eingereicht werden, automatisch in Kenjo erscheinen und standardmäßig mit einem Join-Tag versehen.



:rotating_light:Wichtig: Join archiviert Stellenausschreibungen, die vor der Integration manuell veröffentlicht wurden und synchronisiert die Stellenausschreibungen erst, wenn der Schalter “In Join veröffentlichen” aktiviert wurde. D.h. Solltest Du bereits einen Join-Account besitzen, werden Stellenausschreibungen, welche vor der Join-Integration veröffentlicht wurden, in Join deaktiviert. Diese kannst Du wieder aktivieren, indem Du auf den Schalter “In Join veröffentlichen” klickst. 

Hilfreiche Informationen findest Du in unseren HelpCenter-Artikel “Eine Stellenausschreibung in JOIN veröffentlichen
”.

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für Ihr Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für Ihr Feedback

Teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können!

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Mühe zu schätzen un werden versuchen, den Artikel zu korrigieren