Aktiviere deine Mitarbeiter

Geändert am Fri, 18 Mar 2022 um 05:45 PM

Einer der letzten Schritte vor der Einführung von Kenjo in deinem Unternehmen ist die Aktivierung deiner Mitarbeiter.

Bis zu diesem Punkt im Einführungsprozess waren alle deine Mitarbeiter inaktiv. Auf diese Weise konntest du dein Konto einrichten und Tests durchführen, ohne dir Gedanken darüber zu machen, ob deine Mitarbeiter E-Mails erhalten.


Sobald jedoch alles fertig ist, kannst du deine Mitarbeiter in großen Mengen aktivieren.


Vergewissere dich vor der Veröffentlichung, dass du das bereits getan hast:



Aktivieren von Mitarbeitern in großen Mengen


Um alle Mitarbeiter gleichzeitig zu aktivieren,

  • Gehe zu Mitarbeiter
  • Klicke auf das erste Kästchen, um alle Mitarbeiter auf einmal auszuwählen
  • Klicke auf AKTIONEN > Mitarbeiter aktivieren



Deine Mitarbeiter erhalten eine Einladungs-E-Mail mit dem Inhalt, den du in den Begrüßungsassistenten eingegeben hast.


Sie werden gebeten, ihre persönlichen Daten auszufüllen und ein Foto hochzuladen.


Wenn sie alle diese Schritte befolgt haben, ändert sich ihr Status in "Aktiv".



Mitarbeiter individuell freischalten

Du kannst Mitarbeiter auch einzeln aktivieren:


  • Gehe zu Menschen > Mitarbeiter > Persönliches Profil
  • Klicke auf MITARBEITER AKTIVIEREN auf der rechten Seite des Bildschirms



Was passiert, wenn ein Mitarbeiter die Einladungs-E-Mail nicht erhält?


Ein Grund dafür könnte sein, dass die Profile der Mitarbeiter erstellt wurden, bevor ihre Arbeits-E-Mails aktiviert wurden. Wenn Kenjo versucht, die Einladungs-E-Mail zu senden und dies nicht gelingt, blockiert das Tool zukünftige Versuche. Um dies zu verhindern, ist es am besten, neue Mitarbeiterkonten zu erstellen, sobald die Arbeits-E-Mails aktiviert sind.


Wenn dir das passiert ist, schicke eine E-Mail an support@kenjo.io. 

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für Ihr Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für Ihr Feedback

Teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können!

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Mühe zu schätzen un werden versuchen, den Artikel zu korrigieren