Produkt-Update - Juli 2022

Geändert am Tue, 09 Aug 2022 um 12:02 PM

Willkommen zu einem neuen Produkt-Update von Kenjo! Diesmal haben wir so viele Updates, dass wir es kaum erwarten können, sie dir mitzuteilen. Überspringen wir lange Intros und legen wir los!




Schichtplanung - Das Tool für dich von dir 


Mit der letzten Version der Kenjo App haben wir unsere neueste, lang ersehnte Funktion eingeführt - Schichtplanung. Seitdem haben wir uns dein wertvolles Feedback genau angehört. Du hast uns geholfen, dieses Tool noch besser auf deine persönlichen Bedürfnisse abzustimmen, und wir haben die ersten Verbesserungen für dich. Mit Schichtplanung kannst du jetzt:

  • Veröffentlichte Schichten bearbeiten und löschen - und deine Mitarbeiter werden sofort über die Änderungen informiert!
  • Eine veröffentlichte Schicht einem anderen Mitarbeiter zuordnen - dies hilft den Schichtplanern im Falle einer unerwarteten Abwesenheit sehr! Die Mitarbeiter werden natürlich auch benachrichtigt.
  • Immer Zugriff auf die Filter haben - wenn du in deinen geplanten Schichten nach unten scrollst, hast du nun die haftende Filterleiste zur Verfügung!



 

Neuer Datenimport-Assistent für mehr Zeitersparnis 


In der Vergangenheit war der Import von Daten in Kenjo ein mühsamer und zeitaufwändiger Prozess. Doch jetzt ist das anders. Mit nur wenigen Klicks kannst du Zeit sparen, indem du unter Einstellungen > Datenimport eine Vielzahl von Datenpunkten hochlädst. Du kannst jetzt bis zu elf Datensätze importieren, darunter Mitarbeiter, Beschäftigung, Gehalt, variable Zahlungen, Anwesenheit, Bewerber, Performance Review Fragen und Kategorien und Kostenstellen. Weitere Importmöglichkeiten werden in Kürze folgen, also bleib dran!



Erfahre mehr




Erweiterung der bestehenden DATEV-LODAS-Integration


Reduziere deinen Zeitaufwand für die monatliche Erstellung der deutschen Gehaltsabrechnung und erleichtere die Erfassung der DATEV-Lohndaten für neue Mitarbeiter, indem du die neuen Vorteile unserer DATEV-Integration nutzt. Wir haben viele neue Funktionen für Admins!

Admins können jetzt:

  • Die DATEV-Felder über den Import-Assistenten in großen Mengen hochladen. Gehe einfach zu Einstellungen > Datenimport > DATEV und lade die Vorlage herunter, um loszulegen. 
  • Mehr DATEV-Attribute in die Exportdatei einbeziehen. Wir haben zusätzliche DATEV-Tabellen und Attribute in die Integration aufgenommen, die du für deine Exportdatei auswählen kannst.
  • Wiederkehrende variable Zahlungen in die ASCII-Datei aufnehmen. Nutze den neuen Assistenten für den Import variabler Zahlungen, um variable Zahlungen jeden Monat in großen Mengen zu importieren. 
  • Stündlich bezahlte Mitarbeiter in die DATEV-Exportdatei aufnehmen. Wir haben der Integration neue DATEV-Tabellen hinzugefügt, so dass du jetzt den Stundensatz und die stündliche Anwesenheit für diese Mitarbeiter exportieren kannst. 
  • Eine zusätzliche .xlsx-Datei herunterladen, wenn du die ASCII-Datei herunterlädst. Diese .xlsx-Datei ermöglicht es dir, alle in der ASCII-Datei enthaltenen Informationen zu überprüfen, bevor du sie an deine Buchhalter schickst, und gibt dir Gewissheit über ihren Inhalt.


Spare schließlich Zeit beim Onboarding, indem du deinen Mitarbeitern die Möglichkeit gibst, ihre eigenen DATEV-bezogenen Informationen in ihr persönliches Profil einzugeben. Füge den Mitarbeiter einfach zu einer DATEV-Lohngruppe hinzu und teile ihm dies mit!




Verbesserungen im Analytics Bereich


Wir arbeiten ständig an der Verbesserung der Berichte, um dir dabei zu helfen, Informationen zu sammeln, die dich in die Lage versetzen, bessere Entscheidungen zu treffen. Diese Updates umfassen:

  • Neue Berichte: Mit dem Bericht "Alle Mitarbeiterdaten exportieren" kannst du jetzt alle Mitarbeiterdaten exportieren, einschließlich ihrer benutzerdefinierten Felder, Teams und Bereiche sowie Kostenstellen.  Mit diesem Bericht kannst du auch nach dem Startdatum des Mitarbeiters, nach einem benutzerdefinierten Feld und anderen filtern. Andererseits enthält der Bericht "Arbeitspläne" jetzt den Arbeitszeitplan der Mitarbeiter, ihre Anwesenheit und ihre Freizeit.

  • Neue Dashboards für die Anwesenheit: Wir haben zwei neue Dashboards zur Anwesenheitsanalyse hinzugefügt. Unser Dashboard "Zeiterfassung Übersicht - Kategorien" bietet dir Balkendiagramme aller Kategorien von Anwesenheitsdaten und Unterkategorien. Das Dashboard "Export der Zeiterfassung" exportiert alle deine Anwesenheitsdaten im Detail in nur eine Datei, mit allen Schichtzeilen pro Mitarbeiter, Kategorieinformationen und Kommentaren. 


Schließlich haben wir weitere kleinere Verbesserungen an mehreren Dashboards vorgenommen, die zur Kategorie Mitarbeiter gehören, wie z.B. die Möglichkeit, nach Team und Abteilung zu filtern, um nur ein paar zu nennen.






Neue Funktionen für die Abwesenheiten 


Von nun an kannst du deine Abwesenheiten noch genauer verwalten. Wir führen zwei neue Funktionalitäten ein:

  • Abwesenheitsanfragen während der Probezeit einfrieren - Du kannst jetzt neue Mitarbeiter daran hindern, während ihrer Probezeit Abwesenheit zu beantragen. Sie können ihre verfügbaren Tage sehen, aber erst nach Ablauf der Probezeit die Schaltfläche für die Beantragung drücken.
  • Detailkarten ausblenden - Die Detailkarten sollen deine Mitarbeiter darüber informieren, wie ihre entsprechenden Abwesenheitsregelungen konfiguriert sind, damit sie ihren Saldo verstehen. Sie haben nun jedoch die Möglichkeit, diese Informationen in der Konfiguration der einzelnen Abwesenheitsregelungen auszublenden.





Neue Verbesserungen für unsere mobile App


Falls du es als lästig empfunden hast, wenn du oft aus deiner Kenjo Mobile App ausgeloggt wurdest, haben wir gute Nachrichten für dich! Von nun an werden die automatischen Abmeldungen deutlich reduziert. Wir führen außerdem eine neue Funktion ein: "Angemeldet bleiben". Wenn du diese Option wählst, bleibst du für zwei Wochen in deinem mobilen Konto angemeldet. Wenn du diese Option nicht wählst, bleibst du für 48 Stunden angemeldet!


Erfahre mehr


War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für Ihr Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für Ihr Feedback

Teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können!

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Mühe zu schätzen un werden versuchen, den Artikel zu korrigieren